Waldschenke Stendenitz

Waldschenke Stendenitz

Bei einem Wellness-Abstecher in die Fontane-Therme Neuruppin bekam ich von einem der ortsansässigen Saunameister den Tipp, der Waldschenke Stendenitz mal einen Besuch abzustatten. Versprochen wurde mir ein gemütliches Restaurant mit einer wunderbaren Terrasse und Blick auf dem See. Das absolute Highlight sollte der Wald- und Seespaziergang nach einem gutbürgerlichen Mahl sein. Hörte sich super an und deshalb haben wir uns nach ein paar Tagen auf den Weg nach Stendenitz gemacht.

Stendenitz ist ein Ortsteil von Neuruppin und liegt mitten in der Ruppiner Schweiz am schönen Zermützelsee. Stendenitz besteht aus ein paar vereinzelten Familienhäusern, einer Kleingartenanlage und einem Campingplatz und nicht zu vergessen der Waldschenke Stendenitz. Eine verträumte Naturkulisse – eine Mischung aus Wald, Strandwegen, Tümpeln und Seen – die nur durch das summende Geräusch von allerlei elektrischen Gartengeräten unterbrochen wird. Laubenpieper-Glück pur.

Die Waldschenke Stendenitz ist ein etwas in die Jahre gekommenes Restaurant im Wald. Die Terrasse ist gemütlich und der Blick auf den See wirklich schön. Am Ufer gibt es einen kleinen Bootsanleger, an dem in größeren Abständen Ausflugsdampfer aus Neuruppin anlegen. Paddelboote bilden kleine Farbtupfer auf dem See und kleinere Motorboote ziehen ihre Bahnen. Ein kleiner Grillplatz lädt zum Verweilen ein. Das Essen aber wird seinem Ruf leider nicht gerecht. Fertigschnitzel und Tütensoße trüben die Brandenburger-Ausflugs-Freude. Wirklich schade.

Der kleine Spaziergang durch den Wald, der kleine Weiher und der Blick auf den See entschädigten uns dann aber doch etwas.

Mein Fazit: Stendenitz ist ein wirklich idyllisches Örtchen für Camper und Laubenpieper und für einen kleinen Abstecher an den See sehr geeignet, mehr aber leider nicht.

Wer mal einen kurzen Abstecher zur Waldschenke Stendenitz machen möchte, fährt mit dem Auto am schnellsten über die A24 bis Ausfahrt 22-Neuruppin. Einmal durch Neuruppin und dann weiter auf der L16 bis Stendenitz.

Stendenitz ist mit der Bahn etwas umständlich zu erreichen. Mit der S-Bahn bis Hennigsdorf, weiter mit dem Regional-Express bis Neuruppin und ab in den Bus.

  • Thor-78

    sehr geehrte frau hiller nnhiermit mu00f6chte ich sie darauf hinweisen das in der waldschenke keine tiefku00fchlschnitzel und keine fertigsaucen verwendet werden unsere schnitzel werden jeden tag neu und frisch aus dem schweinelachs geschnitten und unsere saucen sind mit sicherheit keine fertigsaucen!!!nnnmfg scheffler